Navigation und Service

News aus der Klasse 3a

  • Oktober 2022

Apfelprojekt in der Klasse 3a

Von der Ernte bis zur Verwertung in Saft und Küchlein

Nachdem im Frühjahr die Apfelblüte genauer untersucht worden war, ging nun im Oktober das Apfelprojekt mit dem Streuobstpädagogen Paul- Gerhard Schneider weiter. Am 4. Oktober wanderten wir vormittags zu einer Baumwiese außerhalb von Dußlingen. Wir durften Äpfel pflücken, schütteln und auflesen. Dabei sortierten wir das Obst genau in Pflückäpfel, Verbrauchsäpfel und Kompost. Auch andere interessante Sachen konnten wir lernen.

Beim Schütteln mussten wir aufpassen, dass uns der Apfelsegen nicht auf den Kopf fiel. Schlau, wie wir sind, stellten wir einfach Körbe auf den Kopf, so dass wir geschützt waren und die Äpfel gleich in den Körben landeten.

Lefpa und Enrib waren auch dabei. Zum Glück hatte Lefpa an diesem Morgen Gummibärchen gefrühstückt. Deshalb war sein Bauch voll damit und wir bekamen auch davon ab.

Am Nachmittag ging es auf unserem Schulhof weiter. Das Ziel war, eigener Apfelsaft aus den selbst aufgelesenen Äpfeln herzustellen. Jeder hatte eine Flasche dabei, die später gefüllt werden sollte. Zuerst mussten wir die Äpfel waschen. Danach wurden sie zu Maische zerkleinert. Das war ganz schön anstrengend, denn das Mahlwerk mussten wir von Hand in Gang setzen. Auch die Presse wurde von uns persönlich bedient. Jedes Kind kam mal dran.

Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass wir ganz schön stolz waren, als wir zum Schulschluss unsere mitgebrachten Flaschen füllen konnten. Der Apfelsaft schmeckte sehr lecker!!

Foto Apfelprojekt 1

Am 7. Oktober ging es in der Backscheune weiter. Dort erwartete uns eine Gruppe von netten Menschen von der Bürgerstiftung, die uns zum Backen eingeladen hatten. Zuerst durfte eine kleine Schülergruppe beim Anzünden des Backofens und der Zubereitung des Teigs zuschauen. Später kamen die anderen hinzu, denn nun mussten wir unsere geernteten Äpfel schälen und zerschneiden. Einige von uns durften die Küchlein mit Äpfeln, Nüssen und Rosinen belegen. Am Schluss gab es so viele leckere Apfelküchlein und Teilchen, dass man noch was mit nach Hause nehmen konnte, wenn man wollte. Dass die Sachen wunderbar schmeckten, brauchen wir hier bestimmt nicht zu erzählen. Hmmmmh!

Foto Apfelprojekt 2

Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich bei Herrn Schneider, der das ganze Projekt geleitet hat, und bei den Leuten der Bürgerstiftung, die uns beim Backen geholfen und alle anfallenden Kosten übernommen haben. VIELEN DANK! Es hat super Spaß gemacht!

Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK